Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gespräch mit Dr. Kathleen Heft über „Ost-Migrantische Analogien“ | Wurzen

14. Juni | 19:00 21:00

Gespräch mit Dr. Kathleen Heft über „Ost-Migrantische Analogien“

Ist „ostdeutsch“ lediglich eine Zuschreibung? Warum bezeichnen sich heute sogar junge Menschen als „ostdeutsch“, die nach der Wende geboren wurden? Hat erst die (Nach-)Wendezeit dazu geführt, dass sich Menschen als Ostdeutsche verstehen? Im Jahr 2019 machte Kulturwissenschaftlerin Dr. Kathleen Helft mit einer sozialwissenschaftlichen Studie Schlagzeilen, die unter dem Titel „Ost-Migrantische Analogien“ Ostdeutsche mit Migranten verglich. Sind beide Gruppen ähnlichen Stereotypen und Abwertungen ausgesetzt? Fühlen sich beide Gruppen als Bürger zweiter Klasse und nehmen sich als Konkurrenten um begrenzte Ressourcen wahr?

Die Studie „Ost-Migrantische Analogien“ war nicht der erste Versuch, Erfahrungen von Ostdeutschen ohne Migrationsgeschichte mit Erfahrungen von Migranten und Migrantinnen miteinander in Beziehung zu setzen und über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam mit Kathleen Heft wollen wir uns zu diesem Thema austauschen und über die demokratischen Potentiale und Grenzen der „Ost-Migrantischen Analogien“ diskutieren.

Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.

Veranstalter-Website anzeigen

Kultur- und Bürger:innenzentrum D5

Domplatz 5
Wurzen,
Google Karte anzeigen
Nach oben scrollen